Badaccessoires Handtücher

Lesenswertes zum Thema:

Wer glaubt, Handtücher wären nur zum Abtrocknen da, der verpasst so einiges! Neben ihrem funktionellen Aspekt können Handtücher auch der Dekoration dienen, zum Beispiel im Badezimmer. Farblich abgestimmt mit dem restlichen Interieure wirkt das Badezimmer je nach Geschmack elegant, schlicht oder farbenfroh - Handtücher können zusammen mit anderen passenden Badtextilien die dekorative Stimmung festlegen oder mit auffälligen Farben und Mustern sogar dominant hervorstechen. Es ist sinnvoll, sich vor der Einrichtung und Dekoration Gedanken zu dem gewünschten Stil im Badezimmer zu machen. Danach richtet sich Farbschema und die Auswahl der Badtextilien - lieber einfarbig schlicht, wild gemustert oder mit Fotomotiven? Handtücher bieten da eine große Auswahl an Möglichkeiten, wenn es um Material, Farbe und Desgin geht. Mit am beliebtesten sind einfarbige Handtücher, oft in klassischem Weiß. Wenn die Badezimmereinrichtung generell sehr schlicht gehalten werden soll oder andere Badtextilien als Farbtupfer dienen, dann sind weiße, cremefarbene oder graue Handtücher eine schöne Ergänzung. Sie unterstützen den gewünschten Stil zurückhaltend und vervollständigen gleichzeitig das Gesamtbild des Raumes. Handtücher in knalligen Farben wie Grün, Rot, Pink oder Türkis fallen auf. Sie setzen Akzente im Badezimmer und können untereinander oder mit schlichteren Farben nach Belieben kombiniert werden. Das gilt nicht nur für Handtücher, die gerade in Benutzung sind und meistens gut sichtbar im Badezimmer hängen. Lagert man saubere Handtücher zum Beispiel in einem offenen Regal, so dienen nicht nur die Farben, sondern auch die Aufbewahrungsart der Dekoration: gefaltete Handtuchstapel wirken anderes als zusammengerollte Handtücher. Wer sich unsicher ist, sollte einfach ein paar Varianten ausprobieren und dann entscheiden, was am besten aussieht. Auch die Entscheidung, die Handtücher in einem geschlossenen Schrank aufzubewahren, beeinflusst das Gesamtbild des Badezimmers. Bilder- oder Fotomotive auf Deinen Handtüchern geben dem Badezimmer Persönlichkeit. Handtücher gibt es nicht nur in nahezu jeder Farbe, sie sind auch in vielen verschiedenen Materialien erhältlich. Handtücher aus Baumwolle oder Frottee eignen sich am besten für Hände, Gesicht und Körper und somit für das Badezimmer. Leinentücher oder Tücher aus einem Leinengemisch eignen sich dagegen besser zum Abtrocknen von Geschirr. Handtücher sind also viel mehr als reine Nutzgegenstände. Richtig kombiniert geben sie dem Badezimmer Charme und Persönlichkeit - funktional und dekorativ in einem!

Handtücher sind nicht einfach nur Badaccessoires, die als Farbtupfer im Badzimmer dienen. Es sind vor allem unverzichtbare Gebrauchsgegenstände, die täglich benötigt werden.

Handtücher leisten gute Dienste:

  • im Badezimmer
  • in der Küche
  • im Garten
  • in der Sauna
  • im Sport- und Fitnessbereich
  • im Beauty- und Wellnessbereich
  • im Gastgewerbe
  • in Kindertagesstätten
  • in Freibädern, Strandbädern und medizinischen Badeeinrichtungen

Es gibt nahezu keinen Bereich, in denen Handtücher nicht mehrmals täglich zum Einsatz kommen!

Mit Monogramm oder Logo bestickte Frotteehandtücher

Möchtest du jemanden ein persönliches Geschenk machen? Frotteehandtücher mit Stickerei sind eine tolle Idee! Du kannst Handtücher aus Frottee mit dem Monogramm der Person besticken (lassen), die du beschenken möchtest. Über Badaccessoires mit eigenem Namen freut sich jeder Beschenkte. Ebenso ist es möglich, Badetücher und Gästehandtücher mit individuellen Schriftzügen zu versehen.

Handtücher als Werbemittelträger

Wusstest du schon, dass Handtücher geniale Werbemittelträger sind? Der Grund ist der, dass sie immer und überall benötigt werden. Sie kommen in Schönheitssalons ebenso zum Einsatz wie beim Friseur und in der Hotellerie. In Hotels werden Bettbezüge und Bettwäsche, Bademäntel, Handtücher und andere hoteleigene Gebrauchsgegenstände mit dem Hotellogo oder Namen des Hotels versehen.

Übrigens: Hotelhandtücher als auch Bademäntel mit eingesticktem Hotellogo sind neben Aschebechern die häufigsten Gebrauchsgegenstände, die Hotelgäste als Urlaubsandenken „mitgehen“ lassen. Damit begehen sie eindeutig Diebstahl, denn alle Accessoires sind Hoteleigentum!

Warum sind meine Handtücher nach dem Waschen nicht mehr weich?

Sofern Hand- und Badetücher nach dem Waschen nicht mehr kuschelweich sind, liegt es selten an einer schlechten Handtuchqualität.

Bade- und Duschtücher können hart werden, wenn du:

  • dich nicht an die empfohlene Dosierung des Waschmittels hältst
  • entweder zu viel oder zu wenig benutzt hast, wobei es gleichgültig ist, ob es sich um Flüssigwaschmittel oder Waschpulver handelt
  • die Waschmaschine zu voll war, sodass sich das Waschmittel während des Waschgangs nicht optimal verteilen konnte
  • die schönen Handtücher auf der Leine in der prallen Sonne trocknest
  • sie nach dem Trocknen bügelst, wodurch sie ihre Saugfähigkeit verlieren, da die Fasern während des Bügelvorgangs platt gedrückt werden

Wenn Handtücher, Bade- und Duschtücher richtig gewaschen, getrocknet und gepflegt werden, bleiben sie lange herrlich flauschig!

Saunaliegetücher, Gästetücher, Strandtücher und duftige Seifen für Wellness / SPA findest du in deinem Lieblingsladen im Netz!     

Nach oben