Thermostoffe

Farbfamilie
Materialart
Oberflächenstruktur
Transparenz
Stilrichtung
Motiv
Marke
Saison/Thema
Besonderheiten
Zertifikate
Stoff Eigenschaft
Stoffbreite
Stoff Verwendung

Thermostoffe - die einfachste Art, Heizkosten sparen

Mit speziellen Thermostoffen kannst du dein Zuhause ganz einfach und günstig isolieren und so bares Geld sparen. Heizen wird immer teurer, daher ist es besonders wichtig alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die den Heizbedarf verringern. Ganz unkompliziert geht das mit Thermostoffen, die dafür sorgen, dass die Wärme drinnen und Kälte und Zugluft draußen bleiben. Mit dekorativenVorhangschals aus Thermostoffen kannst du vor allem die sensiblen Bereiche jeden Raums dekorativ abdichten, nämlich Fenster und Türen! Hier geht viel Wärme verloren und hier gibt es auch die Probleme mit kalter Zugluft. Die dichten Thermostoffe isolieren nach beiden Seiten. Im Innenraum sorgen sie dafür, dass die teure Heizwärme nicht über undichte Fenster und Türen nach draußen abzieht. Gleichzeitig sorgen Vorhänge aus Thermostoffen auch dafür, dass die Kälte und Zugluft von Draußen nicht nach Innen kommt. Gerade bei Außentüren, die oft geöffnet werden, gehen große Mengen an Wärme verloren. Auch undichte Stellen an Fenstern schlagen bei der Wärmebilanz stark zu Buche. 

Thermostoffe - das musst du bei der Verarbeitung beachten

Thermostoffe sind schwer und dicht gewebt, schließlich sollen sie ja auch zuverlässig isolieren. Damit du Freude an deinen neuen Vorhängen aus Thermostoffen hast, solltest du einige Dinge beachten. 
Für schwere Stoffe empfehlen wir die Verwendung einer Universal-Nadel der Stärke 80 bis 100. Für besonders häufig bewegte Vorhangschals solltest du auch stärkeres Nähgarn verwenden, z.B. das Nähgarn extra stark von Gütermann.
Thermostoffe sind von Natur aus schwerer. Je größer deine Vorhänge werden, desto mehr Gewicht werden sie auch am Ende haben. Daher bitte unbedingt auf eine stabile Befestigung deiner Gardinenstange bzw. Schiene achten! Eventuell benötigst du sogar eine Schwerlastschiene. Bei der Anfertigung von Vorhängen aus Thermostoffen empfehlen wir grundsätzlich die Verwendung unseres speziellen Schwerstegbands für schwere Stoffe. Hast du große Flächen abzudecken, empfiehlt es sich eventuell statt eines großen, mehrere kleinere Vorhangschals anzufertigen, damit du die dicken Vorhänge nachher noch in die Waschmaschine bekommst. Lass die einzelnen Schals für eine optimale Isolierung am besten überlappen.

Thermostoffe- das kannst du daraus machen

Thermostoffe sind die beste Wahl, wenn es ums Thema Isolierung und Wärmeschutz geht. Doch was kann man so alles aus Wärmeschutzstoffen nähen? Am beliebtesten sind natürlich Vorhänge für Türen und Fenster. Die isolierenden Vorhangschals kannst du dann nach Bedarf auf- und zuziehen. Die dichte, schwere Stoffstruktur lässt auch kein oder nur sehr wenig Licht durch, so dass du Thermostoffe auch zum Ver- oder Abdunkeln einsetzen kannst. Unsere speziellen Thermostoffe aus Thermo-Chenille verbessern gleichzeitig die Raumakustik. In der dichten, schweren Stoffstruktur wird Schall nämlich besonders gut absorbiert. Aus Thermostoffen kannst du aber nicht nur Vorhänge nähen. Die kuschelweiche, schwere Stoffstruktur ist für Wohnaccessoires und Heimtextilien im ganzen Haus beliebt. Zum Beispiel als herrlich weiche Kissen, Tagesdecke über dem Bett, als Überwurf für dein Sofa oder als Zugluftstopper für deine Fensterbank. Du kannst oder willst nicht selbst nähen? Kein Problem, in unserer hauseigenen Manufaktur nähen wir gerne deine neuen Lieblingsstücke für dich! Wir freuen uns auf deine Anfrage!

Thermostoffe - Lesenswertes zum Thema:

Wärmeschutzstoffe bzw. Thermostoffe sorgen dafür, dass die Wärme drinnen und Kälte und Zugluft draußen bleiben. Hier erfährst du noch ein wenig mehr...