Spannbetttücher

Wir verbringen ungefähr ein Drittel unseres Lebens im Bett. Deshalb ist es wichtig, sich ausreichend Gedanken über die passende Bettwäsche und das passende Betttuch zu machen. Das beginnt bei praktischen Informationen wie Größe und Material und führt zu ästhetischen Aspekten wie der Dekoration im Schlafzimmer und den passenden Farben für die Bettwäsche.

Denn: Spannbetttuch ist nicht gleich Spannbetttuch. Genau wie bei Kissen- und Bettbezügen ist die Auswahl hier größer als man denkt. Natürlich muss man sich zunächst einmal nach der Größe der Matratze richten. Die folgenden Maße gelten als Standartgrößen bei Spannbetttüchern:

  • 100x200 cm (Matratzengröße: 90-100 cm x 190-200 cm)
  • 160x200 cm (Matratzengröße: 140-160 cm x 190-200 cm)
  • 200x200 cm (Matratzengröße: 180-200 cm x 190-200 cm)

Üblicherweise passen diese Betttücher auf Matratzen mit einer Höhe von 15 bis 23 Zentimetern.

Zusätzlich zur richtigen Größe spielt auch das Material bei der Wahl des passenden Spannbetttuchs eine wichtige Rolle. Tücher aus Mikrofaser oder Baumwolle sind angenehm weich, pflegeleicht und müssen in der Regel nicht gebügelt werden.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist außerdem das Aussehen des Spannbetttuchs. Muster oder Aufdrucke sind eher unüblich, Spannbetttücher gibt es normalerweise in klassischen, zurückhaltenden Farben wie Weiß, Creme oder Schwarz. Passend zur übrigen Bettwäsche kann ein Spannbetttuch aber auch mal rosa, hellgelb oder dunkelblau sein – wichtig ist, dass Bettwäsche und Laken farblich miteinander harmonieren. Da das Bett oft den Mittelpunkt im Schlafzimmer bildet, sollte man darauf achten, dass die Bettwäsche zur übrigen Einrichtung passt und dass sich die Farben nicht mit den Farben von anderen Wohntextilien wie zum Beispiel Dekokissen, Gardinen oder Teppichen beißen. Spannbetttücher in schlichten Farben passen zu verschiedenen Kissen- und Bettbezügen – hier kann beliebig kombiniert werden!

Spannbetttücher sollte man zusammen mit der übrigen Bettwäsche mindestens alle zwei Wochen wechseln und bei bis zu 60 Grad waschen. Lediglich bei Bettlaken aus Mikrofaser oder Kunstfaser muss man aufpassen - diese dürfen oft nur bei 30 oder 40 Grad gewaschen werden. Die meisten Spannbetttücher sind auch trocknergeeignet, vorsichtshalber sollte man sich aber genau informieren, ob das eigene Spannbetttuch den Trockner verträgt.