Bettwäsche

„Wenn ich mein (Schlaf-) Zimmer aufräume, dann mache ich zuerst das Bett. Dann sieht alles gleich viel ordentlicher aus!“ - Nach diesem Prinzip wird häufig vorgegangen und es ist ja auch kein Wunder. Denn im Schlafzimmer ist das Bett eines der dominierendsten (häufig sogar das dominierendste) Möbelstücke im Raum. Es spiegelt oft auch schon den gewünschten Einrichtungsstil wider. Schlichte Betten mit klaren Linien lassen auf eine eher zurückhaltende, nicht zu überladene Einrichtung schließen, die sehr elegant wirkt. Betten mit hohen Kopfzeilen, Verzierungen und Schnörkeln dagegen stehen eher selten in ansonsten schlicht eingerichteten Zimmern.

Neben der Wahl des richtigen Bettgestells ist auch die Wahl der passenden Bettwäsche eine wichtige Aufgabe. Sind schon Wohntextilien im gewünschten Einrichtungsstil vorhanden, wie zum Beispiel Kissen und Decken auf kleinen Sesseln, ein Teppich oder Gardinen, dann sollte man sich beim Kauf der Bettwäsche daran orientieren. Auch die Größe des Bettes ist wichtig - Einzelbett, Queen- oder Kingsize-Bett oder doch ein Doppelbett?

Natürlich braucht nicht jedes Kingsize-Bett auch eine Kingsize-Bettdecke. Manchen Menschen sind statt einer großen auch zwei kleinere Decken lieber. Ähnlich ist es mit der Matratze: Doppelbetten können mit zwei kleinen Matratzen oder aber mit einer großen Matratze bestückt werden, je nach Geschmack. Bevor man Betten, Kissen, Bezüge und Laken aussucht, muss also unbedingt erstmal die Größe von Bett, Matratze und Co. festgelegt werden. Danach geht es erst richtig los!

Decken- und Kissenbezüge gibt es in einer schier unendlichen Auswahl und das liegt nicht nur an den vielen verschiedenen Farben, Mustern und Aufdrücken sondern beinhaltet auch unterschiedliche Materialien. Sogar für Allergiker gibt es spezielle Bettwäsche und Bettlaken, das gilt auch für das Füllmaterial, also die zu beziehenden Betten und Kissen. Daunenfedern oder doch lieber Schaumstofffüllung? Das ist jedem selbst überlassen. Gerade bei Kissen haben viele Menschen auch eine bestimmte Form, die sie bevorzugen. Da gibt es Nackenkissen, Seitenschläferkissen, quadratische oder rechteckige Kissen.

Unabhängig davon, für welche Art von Bett und für welche Farben und Materialien bei der Bettwäsche man sich entscheidet: Man sollte dabei immer Bedenken, dass das Bett meistens den Mittelpunkt im Schlafzimmer darstellt und deshalb einen wesentlichen Einfluss auf die gesamte Schlafzimmergestaltung hat.