Sie sind hier: Blog » Schöner Wohnen » Tischlein DECK dich

Tischlein DECK dich

10.07.2014 18:31 von Sabine alias Mimi Muffin

Tischlein DECK dich

Sie schützen, sie verdecken, sie dekorieren: Tischdecken sind heute selbstverständlich und vielfältig. Doch welche passt zu welchem Anlass?




Was in der Antike die „Mundtücher“ waren, waren im Spätmittelalter einfach Tücher an den Tischen, mit denen man sich nach dem Essen den Mund abputzte. Die „Vorläufer“ der Serviette erfüllten jedoch erst viel später ihre Funktion der Hygiene.

Heute ist ein Tisch ohne Tischdecke „nur halb gedeckt“.

Du hast einen festlichen Anlass? Eine Hochzeit oder ein Jubiläum mit vielen Geschäftspartnern?

Klassisch oder modern?

Dann wähle die klassische Variante, sprich: Weißwäsche aus Baumwolle oder Leinen. Der schwere Stoff verrutscht nicht so einfach, also brauchst du dir darüber schon einmal keine Sorgen machen. Auch am nächsten Morgen wird Schmutz leicht von der Waschmaschine aufgefressen.

Wer etwas mutiger sein will, kann so Rot-, Bordeaux- oder Lilatönen greifen. Bei ihnen würde ich jedoch zu einem Seiden-Anteil im Material raten: Ein dezenter Glanz ist ebenso elegant. Das ist eine moderne Variante.

   

 

Flexibel im Lauf der Jahreszeiten?

Besonders schön wirkt es doch auch auf dich, wenn du im Frühling bei einem herrlichen Kaffeekränzchen an einem „frischen“ Tisch sitzt, oder? Eine hellgrüne Tischdecke im Ton der Blätter, die du durch das Fenster siehst, oder lieber Orange und Rosa, wie die Früchte, die du bald im Garten erwartest?

Der Sommer darf offensiv werden: Blumenmuster in vielen Farben, fröhliche Karos oder Quadrate schaffen besonders in der Rot-Weiß oder Blau-Weiß-Optik eine Landhausatmosphäre – auch mitten in der Stadt.

   

Der Herbst wird bunt genug, daher weg von allzu knalligen Farben.

Erdtöne, Ocker und Beige lehnen sich wie von selbst an die Blätter, Kürbisse oder Kastanien der Natur an. Verspielt wirken auch kleine Applikationen in dieser Form auf den neuen Tischdecken.

Im Winter sollte der Blick vor allem auf den Adventskranz auf dem Tisch fallen. Daher die restliche Dekoration eher schlicht halten. Creme oder Marineblau sind zu empfehlen – wie wäre es mit gestickten, süßen Flocken darauf?

Gold kann, besonders in Kombination mit schwarz, gerade in dieser Zeit sehr elegant wirken. Sie dürfen auch gerne mit großen oder kleinen Sternen „beflockt“ sein.

 

 

Tischdecken für Kinder

Wer erinnert sich noch an den eigenen oder später selbst veranstalteten Kindergeburtstag?

Gold wert sind hier Tischdecken, die man abwischen kann. Gläser oder Schüsseln fallen eben leicht um und hinterlassen Pfützen und Flecken.

Wachstuchtischdecken weisen vor allem Wasser gut ab und schützen gleichzeitig das darunterliegende Material des Tisches.

Ebensolches gilt für den Gartentisch, denn Witterungsbedingungen stören den Stoff rein gar nicht!

„Altmodisch“ muss man sich dabei gar nicht fühlen. Im Gegenteil: Sie sind praktisch, aber auch dekorativ, denn es gibt sie mittlerweile in so vielen Varianten:

   

 

 

EntDECKE deine Decken…

… im Schöner Leben Shop unter www.schoener-leben-shop.de oder in unserem Outlet Shop in  96148 Baunach (Bahnhofstr. 10-12; Öffnungszeiten: Do. + Fr. 14.00-18.00 Uhr, Sa. 10.00-13.00 Uhr).

Sabine alias Mimi Muffin
Gardinenstoff? Tausend Möglichkeiten
Graffitistadt Berlin
Nach oben