Sie sind hier: Blog » Trendscouts » Digitalprints sind im Kommen! Doch was genau sind Digitalprints eigentlich?

Digitalprints sind im Kommen! Doch was genau sind Digitalprints eigentlich?

21.05.2014 12:41 von Tanja

Digitalprints sind groß im Kommen! Doch nicht nur die Fashionwelt ist begeistert von diesem besonderen Druckverfahren: Auch bei Wohntextilien wie Vorhängen, Kissen oder Bettwäsche werden Digitalprints immer beliebter.

Was aber genau sind denn Digitaldrucke und warum sind sie so besonders? 

Wir versuchen, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen: Zunächst einmal handelt es sich beim Digitaldruck bzw. Digidruck um ein Druckverfahren, bei dem das ausgewählte Motiv direkt von einem Computer übertragen wird. Die Farbe wird direkt auf den Stoff aufgebracht (das Gewebe muss vollständig von der Farbe durchdrungen sein) und anschließend mit Hitze fixiert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Druckverfahren wird keine feste Druckform (Transferfolie, Sieb, etc) benötigt. Dies erleichtert somit auch die Herstellung von Kleinstmengen.

Der Digitaldruck ist ein sehr hochwertiges Druckverfahren. Besonderheit sind die auffällig leuchtenden, brillanten Farben und die klare, detaillgenaue Abbildung des Motives.  Weitere Vorteile der Digitalbedruckung sind der angenehme weiche Griff der bedruckten Stoffe sowie eine gute Waschbeständigkeit (die Farben bleiben länger leuchtend).

Für den Textil-Digitaldruck eigenen sich am besten Stoffe aus reiner Baumwolle oder Mischgewebe (Baumwolle mit max. 50% Polyester-Anteil). Ideal sind helle Untergründe, da bei dunklen Farben– ähnlich wie beim Wändestreichen – vorgeweißelt werden muss.

Natürlich findest du bei uns eine große Auswahl an wunderschönen Digitalprints (sowohl Meterware Dekostoffe, Bekleidungsstoffe, Vorhangstoffe als auch fertige Kissen). Hier ein paar unserer Lieblingsstoffe zur Inspiration (sehen super als Vorhänge oder Kissen aus!):

Tanja
Schöner Leben in der aktuellen Laura Wohnen kreativ
Stoffe und Gardinen richtig nach Rapport verarbeiten
Nach oben