Richte dein Zuhause im Landhausstil ein. Hier erklären wir dir alles zur Stilwelt Landhaus | SCHÖNER LEBEN. Dein Lieblingsladen im Netz.

Der Landhausstil - Die Liebe zum Landleben

Vogelzwitschern, der Blick ins Grüne und der Duft nach frischen Blumen und Kräutern, der den Alltagsstress vergessen lässt. Dieses entspannte Lebensgefühl, das die Landhaus-Idylle hervorruft, braucht zum Glück nicht immer das Cottage-Häuschen auf dem Land – auch jeder Stadtwohnung lässt sich das natürliche Flair eines Landhauses verleihen.

Mit der Liebe zur Natur, Suche nach Entschleunigung und Wertschätzung von Tradition und Regionalität hat der Klassiker aller Einrichtungsstile weiterhin seine Berechtigung und ist nicht nur als Einrichtungstrend, sondern auch als Lebenseinstellung! 

Landhausstil

Alle ansehen


Doch was macht den Landhausstil eigentlich aus? 

  • Blumen
  • Naturfarben, mit Akzenten in Rot, Blau oder Grün
  • Unbehandeltes Holz
  • Kleinteilige Karomuster und Streifen, florale Muster
  • Natürliche Materialien wie Leinen, Baumwolle und Leder

Wie der Name schon sagt, steht die Naturverbundenheit im Landhausstil ganz oben. Doch je nach Region kann die Interpretation ganz anders ausfallen. Während es in Süddeutschland vielmals rustikaler und traditioneller ausschaut, darf es im Norden auch mal moderner zugehen. Modern Country bezeichnet beispielsweise einen reduzierten Landhausstil, bei dem die Liebe zum Einfachen und Formen ohne Schnörkel im Mittelpunkt stehen. 


Natürlicher Landhausstil für dein Zuhause

Entschleunigung und Entspannung stehen an oberster Stelle – die eigenen vier Wände sollen den erholsamen Rückzugsort darstellen, den man im Alltag immer wieder braucht. Helle Räume, die mit Möbeln aus natürlichen Materialien eingerichtet sind, sind eine perfekte Basis. Unbehandelte Holzfußböden, der Lieblingssessel und das Kuschelsofa sorgen für Wohnlichkeit und eine gemütliche Atmosphäre. 

Erinnerungsstücke von den Großeltern und Fundstücke von Flohmärkten sind eine ideale Ergänzung in deiner Einrichtung im Landhausstil. Möbel aus traditionellem Handwerk, z.B. mit gedrechselten Details, lassen sich dort oft finden und mit natürlichen, unbehandelten Oberflächen haben sie mit den Jahren eine einzigartige Patina entwickelt, die ihre ganz eigene Geschichte erzählt. 

Doch nicht nur wegen der Optik sind Möbel aus natürlichen und unbehandelten Materialien essenziell für den Landhausstil und ein Wohlfühlambiente. Denn sie sind in der Regel ohne künstliche Kleb- oder Farbstoffe gefertigt und sorgen somit für ein angenehmes Raumklima. Dank der Stabilität sind die Möbel besonders langlebig und damit auch nachhaltig. 

Lass dich auf unserem Pinterest-Profil mit weiteren Ideen zum Landhausstil inspirieren!


Landhausstil dekorieren mit typischen Materialien 

Dekorative Details und verspielte Kleinigkeiten setzten liebevolle Highlights in deiner Landhaus-Einrichtung. Mit verschiedenen Accessoires lassen sich die schlichten Basics zu einem Wohlfühlambiente aufwerten. Dabei dürfen verschiedene Materialien kombiniert werden. Unterschiedliche Texturen und Oberflächen wirken einladend und sorgen für spannende Kontraste.

Ein Korb aus Rattan oder Seegras, in dem Kissen aus Baumwolle dekoriert werden – das wirkt genauso gemütlich wie das Schaffell oder Kunstfell, das über dem Lieblingssessel drapiert wird. Bettwäsche aus Leinen ist nicht nur im Sommer besonders angenehm und schlichte Bilderrahmen aus Holz fügen sich in jede Einrichtung ein. Auf rustikalen Holztabletts kannst du Vasen aus Glas oder Keramik, Windlichter und Kerzen stilvoll in Szene setzen. Auch Kränze, Wanduhren und Kerzenhalter sind dekorative Highlights. Natürlich darf man im Landhausstil auch auf Elemente aus dem Shabby Chic ohne Probleme zurückgreifen.


Verspielte Muster und harmonische Farben im Landhausstil

Harmonie darf auch bei den Farben nicht fehlen. Naturfarben, Beige, Creme und ein sanftes Grau strahlen Ruhe aus und wirken freundlich. Mit dunklen Farbtönen wie einem kräftigen Rot, Blau oder auch Grün kannst du dekorative Akzente setzen. Vor allem eine Kombination aus Rot und Weiß oder Blau und Weiß ist klassisch für den Landhausstil.

Verschiedene Muster sorgen zusätzlich für Abwechslung. Typisch für den Landhausstil sind feine, verspielte Blumenmuster. Die floralen Motive greifen die Natur auf, sorgen für eine feminine Leichtigkeit und wirken zudem auch einladend. Das Thema Landlust wird so auch auf der Tischwäsche oder Gardinen aufgegriffen. Frische oder getrocknete Pflanzen dürfen natürlich nicht fehlen – und so kannst du deine Einrichtung wunderbar auf die Jahreszeiten anpassen. Lavendel, Flieder und Kornblumen erzeugen einen sommerlichen Look, Getreide ist besonders im Herbst sehr dekorativ.

Natürlich sind feine Karos und Streifen ebenso klassische Elemente des Landhausstils. In ähnlichen Farbtönen lassen sie sich mit den floralen Dessins kombinieren, ohne unruhig zu wirken. Achte darauf, dass die Streifen und Karos nicht zu wuchtig daherkommen, sondern die traditionellen Muster ergänzen. So wird der ländliche Charme perfekt, ohne zu aufdringlich zu sein.