Orientalischer Stil

Orientalischer Stil - Der Wohntraum von 1001 Nacht! Mit glänzenden, silbernen Accessoires, schön geschwungenen Lampions und bunten Kelims kann das Zuhause in eine prunkvolle Oase aus 1001 Nacht verwandelt werden. Als Orient werden die heutigen Regionen des Nahen Ostens, Nordafrika sowie die arabisch-islamische Welt bezeichnet. Der Orient ist hierzulande auch als Morgenland bekannt sowie aus den Erzählungen aus 1001 Nacht. Wer den Look von arabischen Palästen, marokkanischen Riads oder maurischen Zelten im Wohnbereich kreieren möchte, der kann dies besonders einfach und schnell mit den passenden Textilien tun. Im orientalischen Einrichtungsstil kommt viel Baumwolle, Seide, Brokat und Organza zum Einsatz, wobei die Devise lautet: Nicht kleckern, sondern klotzen. Farbenfrohe Kissen können hervorragend mit traditionellen Teppichen und fließenden Baldachinen kombiniert werden. Möbelstücke, die aus wohlriechendem Zedernholz gefertigt sind, Leder-Poufs und Glas- und FliesenMosaike ergänzen den orientalischen Einrichtungsstil perfekt. Accessoires aus Edelmetallen, wie zum Beispiel silberne Schalen, Kerzenhalter aus Kupfer oder das typische Messing-Teeservice runden den Touch des orientalischen Einrichtungsstils gekonnt ab. Wem dies zu opulent erscheint, der hat die Möglichkeit, sich auf einzelne Elemente zu konzentrieren und auf diese Weise orientalische Akzente zu setzen. Der orientalische Einrichtungsstil steht für seine zahlreichen Verzierungen, die zum einen florale Motive und Arabesken enthalten und sich beispielsweise auf Kissen, Teppichen und Kelims finden, sowie diverse geometrische Muster, die Paravents, Möbelstücke oder Fenster zieren. Auch Kalligrafie-Elemente zählen zum orientalischen Einrichtungsstil und finden sich an Wänden, Teetischen oder auf Kannen wieder. Durch die arabischen Schriftzeichen wird dem orientalischen Einrichtungsstil seine unverwechselbare Note verliehen. Dasselbe gilt für Verzierungen mit Kordeln, Stickereien oder Pailletten. Die für den Orient typische Farbwelt umfasst eine intensive Farbpalette, die von starkem Rot und Orange über strahlendes Gelb bis hin zu Azurblau reicht. Auch heutzutage werden Textilien und Leder noch traditionell in den Gerber-Vierteln der arabischen Städte gefärbt. Neben den auf diese Wise entstehenden, ausdrucksstarken und natürlichen Farben haben auch Silber- und Goldtöne ihren festen Platz im orientalischen Einrichtungsstil und setzen glänzende Highlights auf Accessoires und Möbelstücken. Zudem stehen auch zurückhaltendere Erdtöne im Dialog zu Metallen und edlen Stoffen für den orientalischen Einrichtungsstil und wirken besonders elegant. Mit Pflanzen wie Kakteen oder Tulpen können frische Akzente gesetzt werden.

Die schönsten Produkte im Orientalischen Stil findest du hier.

Nach oben