Maritimer Stil

Wer von uns möchte nicht gerne Meer leben?

Maritimer Lebensstil hat vor allem viel mit Ruhe und Entspannung zu tun, mit der Kunst, sich die Zeit zu nehmen, die man will, und die Konzentration auf das Wesentliche in der alltäglichen Flut von auf und ab, von Strudeln und Schaumkronen.

 

Die Frische des Morgens genießen, nach einem – kurzen – Schnack mit dem Nachbar raus an die Küste, den Blick über die endlose Weite der See schweifen lassen, im Silberstreif am Horizont Ausschau halten nach neuen Ufern und altbekannten Segeln.

Dabei die salzige, frische Brise auf der Haut spüren und tief einatmen …

Das Meer kennt kein Gestern und kein Morgen. Wie Herzschläge verwischen die unaufhörlichen Wellen die Spuren von Stürmen und vom Strandgut der Zeit.

 

Willst du dir einen Hauch von dieser Freiheit und Leichtigkeit ins Haus holen? Eine sanfte Brise des unbeschwerten Lebens am Beach in dein Heim bringen und das Glück eines sicheren Hafens nach den brausenden Höhen und Tiefen draußen auf See? Eine tolle Auswahl an Stoffen, Kissen und Accessoires zum Thema maritim Wohnen findest du hier im schoener-leben-shop.de

 

Natürlich können – und wollen - nicht alle in einem gemütlichen Hafenstädtchen leben oder in einem sonnigen Standparadies. Aber mit der entsprechenden Einrichtung kannst du dieses ganz besondere Flair selbst erschaffen.

 

Bei den Farben stehen naturgemäß vor allem Weiß und Blau im Vordergrund. Weiße Hosen, Polster und Gardinen spiegeln die Flut an Licht, die wir am Meer erleben, und das Weiß der Schiffe und ihrer Segel. Übrigens war die weiße Kleidung schon deshalb praktisch, weil man da die Ränder vom eingetrockneten Salzwasser nicht sieht.

Die kräftigen Farben von Himmel und Meer findest du in den Tönen vom Marineblau der tiefen, ruhigen See bis zum hellen Türkis der seichten Lagune mit goldgelbem Badestrand.

Passend zum Tiefblau des Atlantiks und der Nordsee, von der Bretagne über England und Friesland bis nach Skandinavien, werden traditionell dunkle, rötlichbraune Hölzer wie Mahagoni und Nussbaum verwendet sowie Beschläge und Dekoartikel aus Messing. Ergänzt werden diese mit eher schlichten und klaren Bildern oder Objekten wie Schiffsmodelle, Seemannsknoten, Anker und Diversem, was dich als patentierten Kapitän ausweist oder als passionierten Fischer. Die können dann auch mal mit flaschengrünem Cord gepaart sein oder mit bordeauxrotem Samt.

 

Im Übrigen machen sich auch klare Kontrapunkte dazwischen sehr gut. Signalrot wie die Bojen und der Rettungsring können Kissen oder Tischdecke das Ganze auflockern, und die rot-weißen Ringel der Leuchttürme winken nicht nur als Socken, sondern auch als Vorhang oder Sitzbezug.

 

Rund ums Mittelmeer kombiniert dann der maritime Stil mit den sanften mediterranen Farben, ja eventuell sogar mit orientalischen Mustern. Während die Griechen, die ja die meisten Inseln im Mittelmeer haben, noch klar beim Blau-Weiß bleiben, mischen sich von der Riviera bis zur Algarve das pastellfarbene Hellblau des Himmels oder lindgrün der Bäume im Frühling wieder. Da gibt es auch erdige Brauntöne, das goldgelb der milden Sonne oder die Orangetöne unvergesslicher Sonnenuntergänge.

Passend zum Thema Sommer und Strand kannst du hier auch leichtere Materialien verwenden, helles Holz zum Beispiel, Strohgeflecht und Korbwaren. Einen typisch südfranzösischen Touch bekommt das Interieur, wenn du Elemente des Vintage oder sogar Shabby hinzunimmst; fragile Holzmöbel mit abgeschabtem bis abblätterndem Lack, Tücher und Vorhänge in verblichenen, verwaschenen Farben, gesammeltes Strandgut, Muscheln oder altes Fischernetz.

 

Vom Nordkap bis auf die Kanaren, vom Anker bis zur Mastspitze: die tollen maritimen Stilelemente vom schoener-leben-shop bringen dir das besondere Flair ins Haus. Wendestoffe und Schlaufenschals, praktische Strandtaschen und weiche Rettungsanker, Walkissen oder Holzwegweiser für dein ganz individuelles Dekor! Zum shoppen geht es hier.

 

Nach oben