Strickkissen

Kuscheliger geht’s kaum: Kleidungsstücke oder Wohntextilien aus Strick haben alle etwas Gemütliches an sich. Strick ist ein weiches Wohlfühlmaterial für viele Gelegenheiten. Gestrickte Sachen sind im Vergleich zu vielen anderen Materialien schwerer und dicker und speichern Wärme besonders gut. Die genaue Dichte hängt von der verwendeten Wolle und der Größe der gestrickten Maschen ab.

Strick hat eine lange und traditionsreiche Geschichte, erste Stücke gab es bereits im Mittelalter. Während Gestricktes vor einigen tausend Jahren hauptsächlich dem Herstellen von Nutzgegenständen (zuallererst wärmende Klamotten) diente, so ist daraus mit der Zeit ein eigener Modestil geworden, der sich auch auf Wohnungseinrichtungen und Dekoelemente ausgeweitet hat. Es gibt viele verschiedene Stricktechniken, -muster und sogar –schriften, die nicht nur Klamotten, sondern auch Wohntextilien zu formvollendeten Einzelstücken machen.

Grobmaschige Strickmuster auf weichen Dekokissen laden zum Hineinsinken ein. Dekoelemente wie zum Beispiel speziell angefertigte Strickjäckchen für Kerzengläser vollenden den Kuschellook in der Wohnung. Auf dichter gestrickten Kissen sind häufig auch detailreiche Musterungen zu finden. In schlichten Naturfarben harmonieren die Kissen mit den meisten Einrichtungsstilen und lassen sich mit vielen anderen Dekoelementen kombinieren.

Auffälliger geht immer! Strickkissen mit leicht über das restliche Muster erhabenen Strickereien wie zum Beispiel Schmetterlingen oder Blumen sind ein echter Blickfang in der Wohnung. Mit diesen Kissen setzt Du tolle Akzente, die gleichzeitig eine wohlige Wärme ausstrahlen. Richtig kombiniert kann man damit auch Elemente der übrigen Wohnungseinrichtung aufgreifen – ein harmonisches Gesamtbild entsteht.

Die Strickoptik gefällt Dir, nicht aber das Material? Kein Problem! Es gibt nämlich auch Kissenhüllen in Strickoptik, zum Beispiel weicher Velourstoff in Wolloptik. Die kuschelige Atmosphäre bleibt erhalten, das Material ist jedoch im Gegensatz zu echtem Strick bei 30°C in der Maschine waschbar. Kissenhüllen in Strickoptik sind außerdem ein guter Kompromiss für Wohnungsbesitzer mit kleinen Kindern oder Haustieren – sie sind unempfindlich und es können nicht so leicht Fäden gezogen werden.

Echter Strick hingegen besitzt den Vorteil der Wärmeisolation. Wenn beim nach Hause kommen Strickjacke und –schal an der Wohnungstür abgelegt werden, dann lädt die Couch mit kuscheligen Strickkissen zum Wohlfühlen ein. Gerade in den kälteren Monaten dienen Strickkissen und –decken nicht nur als hübsche Wohnaccessoires, sie halten auch warm und gehören zu einem gemütlichen Abend zuhause einfach dazu!