Landhausstil

Entschleunigung und Entspannung stehen bei vielen auf dem Wunschzettel ganz oben. Deshalb ziehen sich immer mehr Menschen in die eigenen vier Wände zurück. Dieser Rückzugsort soll daher etwas ganz Besonderes sein. Auch wenn man in der Stadt lebt, muss man auf die Natur nicht gänzlich verzichten. Mit dem Landhausstil kann dieses Wohnkonzept sogar in heimische Gefilde eingegliedert werden.

Der Landhausstil trägt zu einem angenehmen Ambiente bei. Selbstverständlich müssen ein paar Handgriffe zur entsprechenden Umgestaltung ausgeführt werden. Jedoch ist das Styling gar nicht so schwer. Zum Landhausstil gehören in erster Linie die passenden Materialien: Typisch für diese Einrichtungsart sind Holz, Ton, Stein, Keramik und Rattan. Zum gewünschten Charakter tragen außerdem Leder, Baumwolle und Leinen bei. Mit dieser Grundbesetzung ist der erste Schritt in die richtige Richtung gemacht. Landhausstil hat Charme und ist daher bei den Wohn-Trends immer wieder mit vertreten. Um den Look zu vervollständigen muss natürlich auch die Möbel angepasst werden. Selbst dieser Punkt ist kein Hexenwerk. Antiquitäten, gedrechseltes Mobiliar oder sogar Fundstücke vom Flohmarkt sind das A und O beim Landhausstil. Dieser Wohnstil sorgt für reichlich Gemütlichkeit und eine warme Atmosphäre im Einklang mit der Natur und das auf eine atemberaubende Art und Weise.

Darüber hinaus verleihen dekorative Kleinigkeiten dem Landhausstil das gewisse Extra. Schlichte und hübsche Wohnaccessoires wie ein Korb aus Rattan, Kissen, Hocker oder Körbe aus Strickware sind beim Landhausstil das Maß aller Dinge. Gerade die Dekoration ist das i-Tüpfelchen. Wer ein Faible für verspielte Elemente hat, der kommt beim Landhausstil voll auf seine Kosten. Keramikvasen, Wanduhren, Kerzenleuchter oder Kränze dürfen dabei auf gar keinen Fall fehlen. Der Landhausstil hält viele Möglichkeiten zum Gestalten offen. Auch bei der Farbwahl sind unterschiedliche Versionen erlaubt. Dezent oder doch auffällig? Welche Farb-Note kommt besser zu Geltung? Windlichter und Figuren setzen noch eins oben drauf. Das Schöne am Landhausstil ist, dass jeder Raum individuell eingerichtet und geschmückt werden kann und trotzdem ein einheitlicher Einrichtungsstil vorherrscht. Möbel und Wohntextilien wie ein Schaukelstuhl, Sekretär oder Scheibengardinen hinterlassen eine einzigartige Optik. Langweilig oder altmodisch wirkt ein Landhausstil niemals. Mit ein wenig Talent kann man das eine oder andere Schmuckstück mit anderen tollen Wohnaccessoires im Landhausstil kombinieren.

 

Gerade in stressigen Zeiten wünschen sich viele Menschen eine Auszeit, am besten etwas Erholung auf dem Land. Weil das nicht immer möglich ist, holen sich viele den Landhausstil einfach nach Hause. Mit den passenden Möbeln und Wohnaccessoires ist das auch gar nicht so schwer!

Der Landhausstil lebt von hellen, freundlichen Farben und einem lässigen, natürlichen Look. Weiße Möbel aus Holz können gleichzeitig beruhigend stabil und elegant-filigran wirken. Die Mischung aus Naturmaterialien und hellen Farben strahlt eine Leichtigkeit aus, die Frische und Harmonie ins eigene Zuhause bringt. Die meistens weiße Farbe wird hier nur sehr dünn auf die Möbel aufgetragen, damit die natürliche Holzmaserung durchscheinen kann. Klare Strukturen sorgen bei der Gestaltung des Raumes für mehr Ordnung und Eleganz. Möbel im Landhausstil sind außerdem oft schlicht und einfach gehalten, gerade, schnörkellose Formen dominieren. Dadurch bekommen einzelne Dekoelemente eine besonders starke Bedeutung. Geschwungene Verzierungen an Stuhlbeinen oder –lehnen geben den Möbelstücken einen romantischen Charakter, der gut in den Landhausstil hinein passt. Möbel im Landhausstil sind häufig sehr praktisch und funktional gestaltet. Sie bieten viel Stauraum und großzügige Ablageflächen. Einmal vernünftig an der Wand angebrachte Bücherregale sind stabil genug, um Deine Lieblingsbücher zu präsentieren und Kleiderschränke aus Echtholz sind stabiler gebaut als die Holznachbildungen aus so manchen Möbelgeschäften. Neben ihrer hohen Lebensdauer sind Möbel aus Echtholz außerdem ein wahrer Gewinn für das Raumklima. Diese Möbel sind in der Regel ohne künstliche Klebstoffe gefertigt und sorgen auch in Räumen mit regelmäßiger Dampfentwicklung für ein angenehmes Raumklima.

Damit trotz aller Funktionalität die Gemütlichkeit nicht verloren geht, setzt man gerne Wohnaccessoires wie leichte, flatternde Gardinen oder Decken und Kissen in passenden Farben und Stoffen ein.

Kissenhüllen in natürlichen Cremefarben gehören zum Landhausstil einfach dazu. Passend sind naturbezogene Aufdrucke, wie zum Beispiel kleine Rosenranken oder –blüten oder Tiermotive wie Vögel oder Schmetterlinge. Schöne Sprüche sind auf Kissen im Landhausstil ebenfalls gerne gesehen. Passende Materialien sind meistens Leinenstoffe, Jute oder Baumwolle.

Dekokissen im Landhausstil gibt es aber nicht nur für die Wohnzimmercouch. Mit extra weichem Innenmaterial befüllt eignen sich viele Kissen auch für das Schlafzimmer. Als Türstopper sperren sie außerdem kalte Luft aus der Wohnung aus und warme Luft ein – das schafft im Winter nicht nur eine gemütliche Atmosphäre, sondern spart gleichzeitig auch noch Energie.

Kissen in hellen Farben und aus natürlichen Materialien sind die perfekten Dekoelemente für Wohnungen im Landhausstil.