Mallorquinischer Stil

Der Mallorquinische Stil ist Urlaubsfeeling fürs Wohnzimmer! Wer sich ein Stück Mallorca nach Hause holen möchte, der sorgt mit warmen Erdtönen, viel Naturstein und einigen ausgewählten Accessoires für entspannendes Insel-Flair. Der mallorquinische Wohnstil fasziniert und hebt sich klar von der modernen Hochglanz-Optik ab. Die Mallorquiner leben bescheiden, was sich auch in der Einrichtung widerspiegelt. Das Motto auf der schönen Baleareninsel lautet: Die Möbel müssen praktisch sein und keinem beliebigen Modetrend folgen. Schrill und bunt geht es auf Mallorca nur am berüchtigten Ballermann zu und in Bezug auf Farben gibt sich der mallorquinische Einrichtungsstil bedeckt. Knallig bunte Interieurs wird man auf der Insel vergeblich suchen - hier stößt man eher auf sanfte Erdtöne, wie Beige, Sand oder Ocker in Kombination mit Gelbtönen oder Orange. Wer sich das Urlaubsgefühl in die eigenen vier Wände holen möchte, der kombiniert mediterrane Nuancen wie Petrol und Türkis mit Naturtönen und setzt somit tolle Akzente. Als Grundfarbe vieler Möbelstücke kommt dunkles Braun zum Einsatz, wobei diese oftmals aus Olivenholz gefertigt sind. Bei der Gestaltung des Bodens setzen die Mallorquiner ganz klassisch auf Fliesen und Stein, wobei insbesondere Terrakotta-Fliesen die Fußböden und Mosaikornamente die Wände zieren. Es ist die Einfachheit, die den Charme des mallorquinischen Stils ausmacht. Auch wenn es um Möbel geht, setzen die Insulaner auf den alltäglichen Gebrauch, anstatt auf modernen Schnickschnack. Verschnörkelte Stühle mit Stuhlbeinen und Lehnen aus gedrehtem Metall, schmiedeeiserne Varianten sowie schlichte Betten mit Metallrahmen zählen zu den typischen mallorquinischen Einrichtungsmerkmalen. In Bezug auf die Dekoration werden Elemente wie Kissen, Wandtapeten oder Teppiche in Blau-Weiß geschätzt, ebenso wie glasierte Materialien, die sich hervorragend dazu eignen, um dem Zuhause das mallorquinische Flair zu verleihen. Beim mallorquinischen Einrichtungsstil geht es darum, Akzente zu setzen ohne zu übertreiben. Alle Accessoires die überladen wirken, können den Insel-Charme schnell zunichte machen. Dabei geht es nicht darum, dass jedes Teil perfekt zum anderen passen muss, sondern vielmehr um Natürlichkeit und den dezenten Umgang mit den Wohnaccessoires. Der für die Insel typische, rustikale Charakter kann mit Dekorationsartikeln, die aus Terrakotta gefertigt sind, erzielt werden. Wenn es um die Beleuchtung geht, so zaubert man anstatt mit greller Ausleuchtung mit indirekter Beleuchtung ein Stück Mallorca in den Wohnbereich. Hierbei eignen sich Wandlampen aus durchbrochenem Material perfekt, denn diese sorgen dafür, dass sich das Licht nur schemenhaft im Raum verteilt und das Wohnzimmer zur verträumten Finca wird. 

Die schönsten Produkte im Mallorquinischen Stil findest du hier.

Nach oben