Sie sind hier: Blog » Do It Yourself » Vorhänge und Gardinen ohne Nähen kürzen

Vorhänge und Gardinen ohne Nähen kürzen

10.03.2017 13:38 von Tanja

Vorhänge und Gardinen ohne Nähen kürzen

Die Vorhänge oder Gardinen sind zu lang, aber du kannst nicht Nähen oder hast keine Lust dazu?

Kein Problem, es ist ganz einfach, deine Gardinen selbst und ohne Nähen zu kürzen.

Unsere Geheimwaffe ist das Prym Saumvlies bzw. Saumfix mit Trägerpapier zum Einbügeln:

Prym Saumvlies

Das Vliesband wird einfach eingebügelt und schon ist der Saum fertig! Einzige Einschränkung: Bei schweren Vorhängen aus dicken Stoffen hält der Saum eventuell nicht langfristig. Aber bei allen transparenten und leichten Vorhängen aus Voile, Organza, Ausbrenner, Leinen, Baumwolle, etc. hält der Saum problemlos und übersteht auch ein paar Wäschen in der Waschmaschine (wir empfehlen max. 40°C). 

Wichtig für optimale Ergebnisse und eine lange Haltbarkeit ist allerdings die korrekte Anwendung!

Du brauchst neben dem Prym Saumvlies in der gewünschten Breite ein feuchtes Tuch (am besten Baumwolle) und ein Bügeleisen.

Das feuchte Tuch bitte immer zwischen Saumvlies bzw. umgeschlagenen Stoff und Bügeleisen legen! Entscheidend ist auch, dass du mit dem Bügeleisen nur andrückst, aber niemals schiebst. Das ist sehr wichtig für ein gutes und lang haltendes Ergebnis!

Das Band wird mit der Trägerpapierseite nach oben auf den Stoff gelegt und mit dem Bügeleisen angedrückt (bitte feuchtes Tuch zwische Bügeleisen und Band legen). Danach das Trägerpapier vorsichtige entfernen, den Stoffsaum einschlagen und wieder mit dem Bügeleisen andrücken (bitte wieder ans feuchte Tuch dazwischen denken). Der Saum ist dann schon fertig und du kannst deine Gardinen aufhängen!

Von Prym gibt es ein tolles Video, dass die Anwendung des Prym Saumvlies noch einmal genau zeigt:

https://www.youtube.com/watch?v=WIn4Vq14NRg

 

Tanja
Stoffe und Papier ohne Nadel und Faden heften mit dem Prym Sprühfixierer
Rosa und Gold sind Trend!
Nach oben