Sie sind hier: Blog » Schöner Wohnen » Lila - So viel mehr als nur der "letzte Versuch"

Lila - So viel mehr als nur der "letzte Versuch"

27.04.2018 16:15 von Tanja

Violetttöne: Lange Zeit wurden sie sowohl in der Mode als auch im Wohnbereich gemieden. Lila war in den 70er Jahren die Farbe des Feminismus und irgendwie war man sich einig, dass ausschließlich ältere Damen sich in Lila hüllen dürfen. Daher kam der durchaus sehr geheimnisvolle Farbton wohl zu seinem spöttischen Beinamen „der letzte Versuch“. Doch diese Ansicht ist schon längst überholt. Lilatöne sind heute angesagter denn je und zwar sowohl in der Mode als auch im Einrichtungssektor.

Lila

Ein Farbton sorgt für Furore: Insbesondere im Wohnbereich sorgt die Vielfalt der Purpurtöne für Aufregung. Denn von dekadent bis modern über minimalistisch – Lilatöne verleihen einfach jedem Einrichtungsstil das gewisse Etwas. Um Lila zum Hingucker zu machen, musst man noch nicht einmal besonders tief oder intensiv in den Farbtopf greifen. Oftmals reichen schon kleine Akzente. Der gezielte Einsatz von folgenden Wohnaccessoires in verschiedenen Lilatönen oder nur in nur einer Lilanuance wirkt oftmals echte Wunder:

Gardinen
Kissen
Teppiche
Kerzen
Teelichthalter
Kunstblumen
Vasen
Tischläufer

Welche Farben harmonieren mit Lilatönen? Viele sind verunsichert, wenn es darum geht, Lilatöne im Wohnbereich zu integrieren. Oftmals ist nämlich gar nicht klar, mit welchen Farbtönen sich Violetttöne kombinieren lassen. Einige der beliebtesten Kombinationen von Lila mit anderen Farben sind:

- Dottergelb in Kombination mit Dunkelmagenta
- Anthrazit und Ockergelb in Kombination mit Purpur
- Schwarz in Kombination mit Magenta, dunklem Purpur und Rosé
- Weiß und Schwarz in Kombination mit Mittelpurpur
- Silber in Kombination mit Purpur

WohntrendLila

Abgesehen davon harmonieren alle Lilatöne wunderbar mit allen Grünschattierungen. Auch die Kombination mit Weiß wirkt ganz wunderbar. Allerdings sollte man darauf achten, dass gerade kräftige Farben wie beispielsweise alle Beerentöne einen dezenten Gegenspieler brauchen, da man sich sonst leicht erschlagen fühlt. Als perfekte Gegenspieler präsentieren sich Farben wie Beige, Weiß oder Creme. Ist Lila also eine schwierige Farbe, wenn es um die Wohnungseinrichtung geht? Nicht unbedingt. Solange man vorsichtig bei der Kombination mit zu kräftigen Farben ist und es nicht übertreibt, gibt Lila dem Raum eine ganz persönliche Note und macht eine Wohnung zu einem richtigen Zuhause.

Tanja
Wohntrend Kupfer: glänzende Akzente setzen
Rote Wohnaccessoires: Dynamisch, lebensfroh und vielseitig
Nach oben